MSM (Methylsulfonylmethan)

Methylsulfonylmethan (MSM) ist eine Organoschwefelverbindung mit der Formel (CH3) 2SO2. Dieser farblose Festkörper kennzeichnet die Sulfonyl-funktionelle Gruppe und gilt als relativ inert chemisch.

Beschreibung:

Methylsulfonylmethan (MSM) ist eine organische Schwefelverbindung mit der Formel (CH3)2SO2. Dieser farblose Feststoff enthält die funktionelle Gruppe „-SO2“ (Sulfonylgruppe) und wird als chemisch relativ inert angesehen. MSM kommt natürlich in primitiven Pflanzen vor, ist in kleinen Mengen in vielen Nahrungsmittel und Getränken enthalten und wird als Nahrungs-/Futterergänzungsmittel vermarktet. MSM ist ein geruchloses, wasserlösliches, weißes, kristallines Material, das eine bioverfügbare Form von Schwefel liefert. Dieser spielt eine wichtige Rolle zur Stabilisierung und Förderung zahlreicher Körperfunktionen.

Eigenschaften:

Der Körper des Pferdes benötigt Schwefel fast für alles, beispielsweise für Fell und Hufe, Bindegewebe und Enzyme, Hormone und Immunglobuline. Man hat gesagt, dass die Lebensfunktionen, wie wir sie kennen, ohne ausreichende, adäquate Schwefelzufuhr enden würden. Pferde benötigen Schwefelverbindungen in ihren Geweben, und ohne diese könnten sie nicht existieren. Daher lassen sich einige der positiven Aspekte von MSM im Pferdefutter dadurch erklären, dass der Körper durch seine Aufnahme das richtige Schwefelgleichgewicht bekommt, damit die Gewebe elastisch und frei bleiben. MSM hat analgetische und entzündungshemmende Eigenschaften. Es verhindert auch Muskelkrämpfe und erhöht den Blutfluss. MSM ist wichtig für die Bildung von Bindegewebe aller Arten. Schwefel ist notwendig für die Bildung von Kollagen, den wichtigsten Bestandteil von Knorpel und Bindegewebe, aber er ist auch für die Konformation von Körperproteinen verantwortlich, da durch die Bildung von Disulfitbrücken das Bindegewebe zusammengehalten wird. MSM tut dies zusammen mit Vitaminen und Aminosäuren. Untersuchungen haben gezeigt, dass MSM nützlich ist, um die Gelenkbeweglichkeit zu erhöhen, Gelenksteife und -schwellungen zu reduzieren, den Kreislauf und die Zellvitalität zu verbessern, Schmerzen zu lindern und verletzte Gewebe zu heilen sowie um Calciumablagerungen aufzubrechen. Aber bei der Verarbeitung, Erhitzung, Lagerung und Zubereitung von Futtermitteln wird essentieller MSM-Schwefel zerstört. Ohne ausreichende Mengen an MSM-Schwefel im Körper können unnötige Krankheiten unterschiedlicher Art auftreten.

Mögliche Anwendungen:

Da bioverfügbarer Schwefel eine so wichtige Rolle für diese und andere Körperfunktionen spielt, verbessert einer Supplementierung mit MSM nachweislich viele Gesundheitsprobleme, z. B.: Allergien, Emphysem, Störungen der Lungenfunktion, Arthritis, Hautprobleme, Störungen des Magen- und Darmtrakts, Kreislaufprobleme. MSM soll Epiphysitis (Entzündung des Wachstumszentrums direkt über dem Knie) bei schnell wachsenden Jährlingen heilen und Arthritis bei Seniorpferden lindern. Es wurde auch gezeigt, dass es verschiedene Arten von Lahmheit lindert und Entzündungen reduziert. Darüber hinaus zeigen mit MSM gefütterte Pferde eine schnelleres Hufwachstum und ein glänzenderes Fell.