Vitamin D3

Vitamin D ist ein Steroidhormon, das die spezifische Expression bestimmter Gene reguliert. Die biologisch aktive Form des Hormons ist 1,25-Dihydroxy-Vitamin D3 (Calcitriol).

Beschreibung:

Vitamin D ist ein Steroidhormon, das die spezifische Expression gewisser Gene reguliert. Die biologisch aktive Form des Hormons ist 1,25-Dihydroxy-Vitamin D3 (Calcitriol).

Funktion:

Calcitriol reguliert die Calcium- und Phosphorkonzentrationen. Die klassischen Zielorgane für die Wirkung von D3 sind der Darm, die Nieren und die Knochen. Vitamin D3 erleichtert die Calciumresorption im Darm und die Rückresorption von Calcium in den Nieren und beeinflusst die Mobilisation und Mineralisation von Calcium (und Phosphor) im Knochen. Es wurde auch nachgewiesen, dass D3 das Zellwachstum und die Zelldifferenzierung beeinflusst.

Quellen:

Aktives Calcitriol wird aus Ergosterol (Vitamin D2, von Pflanzen produziert) und 7-Dehydrocholesterin (in der Haut produziert) gebildet. Vitamin D2 findet man in sonnengetrocknetem Heu, insbesondere Luzerne. Vitamin D3 kommt in einigen Fischölen in großen Mengen vor. Vitamin D3 wird im Körperfett gespeichert, und man schätzt, dass das Pferd bei adäquater Supplementierung einen Vorrat für 3 bis 6 Monate hat.

Tagesbedarf (NRC, 2007):

Nicht berechnet. Sichere Höchstmenge: 44 I.E./kg Körpergewicht/Tag.

Mangel:

Verminderte Futteraufnahme, reduzierte Wachstumsrate, vergrößerte Physis (Enden der langen Knochen), Knochendemineralisation und sehr selten Rachitis und Knochenerweichung.

Überversorgung:

Verminderte Futteraufnahme und verlangsamtes Wachstum, glanzloses Haar, Anämie, Hyperostose, Verkalkung von Weichgewebe.

Wann können Probleme auftreten?

Vitamin-D3-Mangel resultiert aus einer mangelnden UV-Sonnenlicht-Exposition, und bei Tieren, die für eine gewisse Zeit im Freien sind oder ein Standardfutter bekommen, ist es unwahrscheinlich, dass ein Mangel auftritt. Wenn sie im Stall bleiben oder die Sonnenexposition begrenzt ist oder wenn sie für ein schnelles Knochenwachstum und eine schnelle Knochenentwicklung gefüttert werden (z. B. junge Rennpferde), kann es unter Umständen sinnvoll sein, zusätzliche Mengen an Vitamin D zu geben. Einige Pflanzenarten synthetisieren dieses hoch aktive Hormon in Form der kalziotropen Substanz 1,25-Dihydroxy-Vitamin D3-Glykosid. Daher entwickeln Pferde, die in Gebieten weiden, in denen diese Pflanzen vorkommen, Rachitis und eine Verkalkung des Weichgewebes (z. B. Cestrum diurnum, ein Vertreter der Kartoffelfamilie, der manchmal fälschlicherweise wilder Jasmin genannt wird und in Florida und anderen subtropischen Staaten, beispielsweise Texas und Kalifornien vorkommt).

PRODUCTS WITH THIS INGREDIENT

EQUISTRO MEGA BASE JUNIOR – DAS VITAMINELIXIER FÜR...

EQUISTRO MEGA BASE – HOCHWERTIGES MINERALFUTTERMITTEL...

EQUISTRO IPALIGO FOAL - ZUR UNTERSTÜTZUNG VON FOHLEN...