Luzerne (Alfalfa)

Luzerne (oder Alfalfa) Heu wird aus der Luzerne Pflanze (Medicago sativa), eine leguminöse temperierte mehrjährige Pflanze gemacht. Luzern Heu, wenn es produziert und gelagert wird.

Beschreibung:

Luzerne (oder Alfalfa) wird aus der Luzernepflanze (Medicago sativa) gewonnen, einer ausdauernden Leguminose gemäßigter Klimazonen. Bei richtiger Herstellung und Lagerung ist Luzerneheu in der Regel grün und sollte bei genauerer Inspektion einen hohen Anteil an Blattmaterial und feinen Stängeln enthalten.

Eigenschaften:

Luzerneheu hat einen hohen Gehalt an Proteinen und Kohlenhydraten, die mehr Energie enthalten als Gras- oder Getreideheu und Häcksel. Es enthält viel Lysin (essentielle Aminosäure) und Calcium und wenig Phosphor. Es ist auch kaliumreich und sehr natriumarm. Luzerne enthält auch viel Magnesium, und, wenn sie frisch ist, viel Vitamin A und E. Je nach Anbaugegend enthält sie unterschiedliche Konzentrationen an Makro- und Mikromineralstoffen.

Bei der Verdauung von Luzerneprotein entsteht als Nebenprodukt innere Wärme. Dies ist natürlich nicht erwünscht bei Ausdauer-, Vielseitigkeits- und Rennpferden, insbesondere an heißen Tagen. Die Ausbringung von Stickstoff zur Beschleunigung des Pflanzenwachstums erhöht den Proteingehalt von Gras auf ein Niveau, das weit über den Bedarf des durchschnittlichen Pferdes hinausgeht. In diesem Fall ist es unnötig und potentiell gefährlich, dem Futter Luzerne beizumischen, da viele Probleme auftreten können wie beispielsweise Kopfzucken, Hufrehe, Verhaltensstörungen, Probleme im Zusammenhang mit dem Bewegungsapparat, der Fortpflanzung und dem Wachstum einschließlich Gelenk-, Knochen- und Sehnenerkrankungen (Developmental Orthopedic Diseases, DOD). Ein anderes Problem mit Luzerne ist ihr hoher Phytoöstrogengehalt. In dieser Hinsicht ist sie ähnlich wie Klee und hat das Potenzial, den Zyklus von Stuten zu stören oder andere Fortpflanzungsprobleme zu verursachen. Luzerne enthält wie Klee einen hohen Anteil an photodynamischen (fluoreszierenden) Pigmenten. Sie sind die wahre Ursache für Sonnenbrand und Mauke.

Mögliche Anwendungen:

Luzerneheu kann sicher an alle Klassen von Pferden verfüttert werden, sollte den Pferden aber wegen seines hohen Protein- und Energiegehalts in kontrollierten Mengen gegeben werden, um Problemen vorzubeugen, die durch überschüssige Protein- und Energiemengen im Futter verursacht werden können

• Luzerne ist ein wertvolles Grünfutter in der Ration für wachsende Pferde. Sie liefert wachsenden Pferden eine verdauliche Energiequelle sowie hochwertige Proteine und die essentielle Aminosäure Lysin. Auch der hohe Calciumgehalt von Luzerne ist nützlich für wachsende Pferde, die üblicherweise einen hohen Calciumbedarf haben
• Luzerneheu ist eine außergewöhnliche Quelle an Energie und hochwertigen Proteinen für trächtige und laktierende Stuten. Luzerneheu trägt auch zur Deckung des erhöhten Bedarfs dieser Stuten an Calcium und der essentiellen Aminosäure Lysin bei
• Luzerneheu kann verwendet werden, um ein Leistungspferd mit Energie, hochwertigen Proteinen und Fasern zu versorgen, aber wie bei wachsenden Pferden und trächtigen Stuten muss es in Maßen gefüttert werden.
Anders als bei den oben genannten Tierklassen kann ein zu hoher Proteingehalt der Ration von Arbeitspferden, insbesondere von Stalltieren, nachteilig für ihre Gesundheit und Leistung sein
• Luzerne kann auch nützlich sein, wenn ein Pferd auf oxalathaltigen Wiesen weidet.

PRODUCTS WITH THIS INGREDIENT

EQUISTRO LEGAPHYTON – Diät-Ergänzungsfuttermittel für...

EQUISTRO CHRYSANPHYTON MIT CHRYSANTHELLUM AMERICANUM...

EQUISTRO SECRETA PRO MAX - FÖRDERUNG DER NATÜRLICHEN...

EQUISTRO MYO POWER - UNTERSTÜTZUNG VON MUSKULATUR UND...